Metadaten Update im Fall das eine E-Mail nicht gesendet werden konnte

Aktualisiert 1 year ago von DocuScan Support

Durch die manuelle Änderung der Konfigurationsdatei kann es dazu kommen, dass eine einzelne Konfiguration oder die gesamte Anwendung nicht mehr oder falsch funktionieren. Erstellen Sie daher vor jeder Änderung eine Sicherungskopie Ihrer Konfigurationsdatei und achten Sie unbedingt auf die exakte Schreibweise von Parametern und Werten. Die Änderung der Konfigurationsdatei erfolgt auf eigene Gefahr.

Szenario

In der Standardeinstellung werden findet keine Aktualisierung der Dokument Metadaten statt wenn eine E-Mail nicht gesendet werden konnte. Sofern dennoch eine Aktualierung erfolgen soll, so kann dies wie nachfolgend beschrieben aktiviert werden.

Umsetzung

  • MailRobot schließen, alle Tasks die vom MailRobot ausgeführt werden deaktivieren
  • Konfigurationsdatei öffnen, zuvor sollte eine Sicherungskopie der Datei angefertigt werden. C:\ProgramData\MailRobot\DefaultConfiguration.xml
  • Haben Sie mehrere Konfigurationen, identifizieren Sie die gewüschte Konfiguration anhand des Namens in der Konfigurationsdatei 
    Beispiel: <Configuration Name="Meine Konfiguration">
    Innerhalb dieser Konfiguration suchen Sie folgenden Parameter: <MailErrorUpdateDocuware>False</MailErrorUpdateDocuware>
    Setzen Sie diesen Wert auf True (dies sorgt dafür, dass wenn eine E-Mal nicht gesendet werden kann dennoch ein Metadata Update stattfindet.)
  • Anschließend suchen Sie folgende Parameter: <EmailSendStatusTrueValue>erfolgreich gesendet</EmailSendStatusTrueValue>Der Wert dieses Parameters wird übergeben wenn die E-Mail erfolgreich versendet wurde.
    <EmailSendStatusFalseValue>senden fehlgeschlagen</EmailSendStatusFalseValue> Der Wert dieses Parameters wird übergeben wenn die E-Mail nicht gesendet wurde.
  • Speichern Sie die Konfigurationsdatei
  • Starten Sie die MailRobot Administration und wählen "MetaData Update", tragen Sie hier folgenden Parameter in das Feld ein, welches den variablen Wert erhalten soll, den Sie in der Konfiguraton definiert haben:{EmailHasBeenSent}

Beispiel

Das Feld lautet "Status". Wurde die E-Mail erfolgreich gesendet, trägt MailRobot "erfolgreich gesendet" ein. Konnte MailRobot die E-Mail nicht versenden, wird stattdessen "senden fehlgeschlagen" eingetragen.

 

 


Wie waren wir?