Multipostfach einrichten

Aktualisiert 1 week ago von Florian Wolf

Um komfortabel mehrere Postfächer mit derselben Konfiguration zu verarbeiten, bietet Ihnen XchangeConnect die Möglichkeit einer automatischen Synchronisation der Benutzer/Postfächer mittels Active Directory an.

Mehr Informationen zu Active Directory finden Sie unter anderem auf https://de.wikipedia.org/wiki/Active_Directory

Weiteres über die die Einrichtung der Exchange Verbindung finden Sie im Artikel Exchange Verbindung einrichten.

Active Directory Anbindung

Sofern eine automatische Synchronisation erfolgen soll ist die Angabe der folgenden Informationen erforderlich.

Wenn allerdings nur Postfächer verarbeitet werden sollen zu denen es keinen Eintrag im Active Directory gibt oder Sie auf eine Synchronisierung verzichten möchten, dann sind die Angaben nicht erforderlich.

Eingabe

Beschreibung

Server

Adresse (Hostname oder IP-Adresse) des Active Directory Servers

Basis DN

Basis DN Beispiel: dc=contoso,dc=com

Verwenden Sie das Programm Sysinternals AD Explorer, um einen besseren Überblick über Ihr Active Directory zu haben. https://docs.microsoft.com/en-us/sysinternals/downloads/adexplorer

Benutzername & Passwort

Anmeldedaten des zugriffsberechtigten Active Directory Benutzers.

Postfächer verwalten

In dem Feld Gruppenfilter werden die Gruppen definiert, die Sie zur Auswahl der Postfächer brauchen. Klicken Sie dafür auf den Button Gruppen bearbeiten und wählen Sie die gewünschten Gruppen aus.

Um die Benutzer aus den Gruppen mit der Postfächer-Tabelle zu synchronisieren, klicken Sie auf den Button Benutzer aus Active Directory laden.

Eine Verbindung zum Active Directory und eine Synchronisation sind nur dann notwendig, wenn Sie Postfächer überwachen möchten, die im Active Directory innerhalb der Benutzer gespeichert sind.

Wenn Sie Postfächer überwachen möchten, die aber nicht im Active Directory hinterlegt sind, fügen Sie diese mit dem Button Benutzer hinzufügen hinzu.

Verwendete Daten aus dem Active Directory

Nachfolgend haben wir für Sie die Informationen zusammengestellt die aus dem Active Directory abgerufen werden. Diese Übersicht dient zum einen der Transparenz und zum anderen um die Vorraussetzungen für eine erfolgreiche Synchronisation zu schaffen.

Die E-Mail-Adresse des Postfachs muss zwingend mit der Adresse im Attribut mail übereinstimmen. Andernfalls ist keine Synchronisierung möglich und sämtliche Postfächer müssen manuell hinzugefügt werden.

Active Directory Attribut

Verwendungszweck

mail

Die E-Mail Adresse des Benutzers. Muss der Postfachadresse im Exchange Server oder Microsoft 365 entsprechen.

objectGUID

Dient zur Identifizierung und späteren Zuordnung der Benutzer innerhalb der Konfigurationsoberfläche.

sAMAccountName

Benutzername, dient Informativen Zwecken.

distinguishedName

Beschreibt die eindeutige Position eines AD Objektes im Active Directory. Dient Informativen Zwecken.

displayName

Der Anzeigename des Benutzers, dient Informativen Zwecken.

Verarbeitungsmodus

Modus

Beschreibung

Verarbeite alle Postfächer

Es werden alle Postfächer verarbeitet. Bei jeder Ausführung der Konfiguration wird die Synchronisierung neu durchgeführt, sodass die Postfächer der neu angelegten Benutzer automatisch berücksichtigt werden.

Verarbeite alle Postfächer außer den ausgewählten

Klicken Sie bewusst die Postfächer an, die Sie in der Konfiguration ausschließen wollen. Dieser Modus verarbeitet nur die nicht ausgewählten Postfächer.

Verarbeite nur die ausgewählten Postfächer

Klicken Sie bewusst die Postfächer an, die Sie einschließen wollen. Dieser Modus verarbeitet nur die ausgewählten Postfächer.

Im Verarbeitungsmodus Verarbeite alle Postfächer und Verarbeite alle Postfächer außer den ausgewählten findet vor jeder Verarbeitung eine erneute Synchronisierung statt.


Wie waren wir?