Konfigurationsassistent: Datumsformat/DateTime

Aktualisiert 1 month ago von DocuScan Support

Falls in den zu importierenden Dokumenten ein Datum enthalten ist, welches nicht dem Standard dd.MM.yyyy (z.B. 31.12.2015) entspicht sondern in einer anderen Schweibweise vorliegt, kann der StorageRobot diesen Wert in ein für DocuWare gültiges Format umkonvertieren.

Über den Plus Button wird der das Feld hinzugefügt welches aus dem Dokument ausgelesen wid, welches wiederum dem Feldtyp Date-Time zugewiesen wird.

Als Auslesebereiche stehen sämtliche Optionen zur Verfügung, die auch in der StorageRobot-Konfiguration ausgelesen werden. U.a. FileProperty, OCR, Barcode und SQL.

Über das Dropdown-Menü kann der Wert ausgewählt werden. Unter Format wird eingetragen in welchem Format der Wert vorliegt, dieser wird dann erkannt und anschließend umkonvertiert.

Übliche Formatzeichenfolgende

Bitte beachten Sie die Groß-/Kleinschreibung, da sich dadurch die Bedeutung der Formatzeichenfolgenden ändert.

  • yyyy => Jahr (4-stellig z.B. 2017)
  • yy => Jahr (2-stellig z.B. 17)
  • MM => Monat (mit führender 0 z.B. 01 - 12)
  • M => Monat (ohne führende 0 z.B. 1 - 12)
  • dd => Tag (mit führender 0 z.B. 01 - 31)
  • d => Tag (ohne führende 0 z.B. 1 - 31)
  • HH => Stunde (mit führender 0 z.B. 00-23)
  • mm => Minute (mit führender 0 z.B. 00-59)
  • ss => Sekunden (mit führender 0 z.B: 00-59)

Weiterführende Informationen, sowie eine vollständige Übersicht finden Sie unter https://msdn.microsoft.com/de-de/library/8kb3ddd4(v=vs.110).aspx

Beispiele

Datum in Form einer Ziffernfolge

Der Dateiname (FileProperty_FileNameWithoutExtension) lautet 10082014. Dabei entsprechen die ersten beiden Ziffern dem Tag (dd = 10), die folgenden zwei Ziffern dem Monat (MM = 08) und die letzten vier Ziffern dem Jahr (yy = 2014). Damit dieser Wert in ein DateTime-Feld übergeben werden kann, wählt man diesen unter SettingName aus und trägt im Format "ddMMyyyy" ein.Wichtig ist, dass auf die Groß-/Kleinschreibung der Formatierungszeichenfolge geachtet wird, da z.B. mm eine andere Bedeutung hat als MM.

Dies kann in verschiedensten Variationen durchgeführt werden. 

Amerikanisches Datum

9/23/2019 12:00:00 AM erfordert folgende Zeichenfolge: M/d/yyyy h:mm:ss tt

Diese gilt auch für ein Datum wie 12/24/2019 5:20:00 PM

Erweiterte Optionen

Die nachfolgend beschriebene Funktion ist ab Version 4.1.19294 verfügbar
Durch die manuelle Änderung der Konfigurationsdatei kann es dazu kommen, dass eine einzelne Konfiguration oder die gesamte Anwendung nicht mehr oder falsch funktionieren. Erstellen Sie daher vor jeder Änderung eine Sicherungskopie Ihrer Konfigurationsdatei und achten Sie unbedingt auf die exakte Schreibweise von Parametern und Werten. Die Änderung der Konfigurationsdatei erfolgt auf eigene Gefahr.

In manchen Fällen kann es notwendig werden, dass Leerzeichen in einem Datumswert ignoriert werden müssen wenn dieser als Datum korrekt interpretiert werden soll. Dieser Fall kann eintreten wenn Werte per OCR ausgelesen wurden.

Da sich diese Funktion derzeit noch in einem Betastadium befindet ist diese nur über eine direkte Änderung der Konfigurationsdatei verfügbar.

Sofern in Ihrer Konfigurationsdatei noch nicht vorhanden fügen Sie bitte den folgenden Eintrag im Block <General> hinzu.

<DateTimeStyle>AllowWhiteSpaces</DateTimeStyle>

Der Standardwert lautet None.

Weitere Optionen finden Sie in der Microsoft Hilfe: https://docs.microsoft.com/de-de/dotnet/api/system.globalization.datetimestyles

Mehrere Optionen werden durch Komma getrennt:

<DateTimeStyle>AllowLeadingWhite,AllowTrailingWhite</DateTimeStyle>


Wie waren wir?