Temporäre Dateien von StorageRobot dürfen manuell gelöscht werden

Aktualisiert 1 year ago von DocuScan Support

StorageRobot legt während seiner Arbeit Dateien im Temp-Verzeichnis des Benutzers ab. Diese Dateien werden in der Regel nach der Verwendung gelöscht, können jedoch in Einzelfällen dort verbleiben. Sofern es doch einmal vorkommt, dass nicht alle Dateien entfernt werden, können diese manuell gelöscht werden.

Das temporäre Benutzerverzeichnis befindet sich zumeist unter Benutzername\AppData\Local\Temp. Am einfachsten erreicht man es, indem man %temp% im Explorer-Fenster eingibt. Die Dateien befinden sich dort im StorageRobot Unterverzeichnis.

Um laufende Prozesse nicht zu behindern, sollten vorhandenene Aufgaben in der der WIndows Aufgabenplanung deaktiviert und der Observer-Dienst gestoppt werden. Warten Sie bitte bis noch laufende StorageRobot Prozesse beendet wurden. Anschließend können die Dateien und Unterverzeichnisse gefahrlos und ohne Datenverlust gelöscht werden.


Wie waren wir?