Teilwerte aus Platzhaltern verwenden

Aktualisiert 1 year ago von DocuScan Support

Ab Version 3.10.17191 bietet MailConnect Server neue integrierte Funktionen für einen besseren Umgang mit Platzhaltern an. 

Ziel ist es Einfluss auf den Wert nehmen zu können der später als Indexbegriff in DocuWare verwendet wird. Momentan sind Funktionen für das Trennen des Wertes anhand eines Zeichens (split) und zum Herausschneiden einer Zeichenmenge (substr) implementiert.

Diese sogenannten Makros werden bei der Zuweisung der E-Mail Eigenschaften zu den DocuWare Feldern im FileCabinet Profil verwendet. Im FileCabinet Profile geschieht dies im unteren Fensterteil mit der Überschrift "Fixed values".

Beispiele

Im folgenden Beispiel enthält das Feld Betreff (Subject) immer eine durch _ getrennte Liste von Werten (Rechung_4711_DocuScan)

Wählen Sie zuerst das entsprechende DocuWare-Feld aus und tragen anschleßend in das Feld rechts daneben den Platzhalter {Mail_Subject} ein oder wählen das Feld aus der Liste aus.

Der Inhalt sieht dann zunächst so aus: {Mail_Subject}

Um nun ein Makro auf dieses Feld anzuwenden tragen Sie vor der schließenden geschweiften Klammer den entsprecheden Aufruf ein. Wir möchten den zweite Eintrag der Liste, welche die Rechnungsnummer enthält, auslesen:

{Mail_Subject:split(_,2)}

Das zuwiesene DocuWare Feld wird nach der Ablage nur den Wert 4711 beinhalten und nicht den gesamten Betreff. Sollen die anderen beiden Listeneinträge ebenfalls verarbeitet werden gehen Sie genauso vor und ändern den zweiten Parameter des Makros entsprechend der Eintrages in der Liste.

Alternativ steht noch das Makro substr zur Verfügung. Dieses ermöglicht einen Teiltext herauszuschneiden. Das Makro erwartet ebenfalls zwei Parameter, wobei der erste den Anfangswert und der zweite die Länge angibt.

Beispiel: Der Wert im Betreff lautet DE47110815. Wir gehen davon aus, dass der Prefix (hier DE) immer 2-stellig und die Ziffernfolge immer 8-stellig ist. Um nun die Ziffernfolge zu erhalten wäre folgender Aufruf nötig:

{Mail_Subject:substr(3,8)}


Wie waren wir?